Gedanken…

Die Füße im Boden,
Den Kopf im Himmel,
Den Rumpf verdichtet,
die Schultern verankert,
mit Händen wie Wasser,
Von fest zu flüssig,
Von langsam zu schnell,
So geht er dahin – schnellt seinem Ziel entgegen.

Trainingskollege Sebastian Ludewigs hat dieses Gedicht geschrieben, und er gab mir die Erlaubnis es zu veröffentlichen. Danke Sebastian, deine Worte berühren mich tief!

************************************************

22584_373548156169523_9195916649534516752_n

1513785_838717119496881_3464972962859064111_nmyMonk.de

10353498_884268974960787_7983032844659975200_o

1902746_513300145472906_555509206441733749_nPascal Voggenhuber

Einfach Bogenschießen…
Einfach ist nicht leicht.
Einfach ist am Schwierigsten…
Aber die Momente, wenn ein Schussablauf einmal „läuft“, man ganz bei sich ist und der Pfeil dann womöglich sogar dort landet, wo man ihn hin haben wollte… diese Momente entschädigen für die Zeiten der Mühen, Verzweiflung und der wirklich nicht einfachen Arbeit an sich selbst…

CC schrieb dazu: „Einfach ist leicht, es ist nur ein Zulassen, nur das Streben nach Perfektion hindert das Innere das Einfache einfach zu tun.“
So einfach? :??:
Zumal das Streben m.E. nichts Verwerfliches ist – im Wissen, dass man dieses Ideal nie erreichen wird.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.