Neues Spielzeug, die Zweite …

Wir haben uns eine Bogenpresse zugelegt, damit man die Compoundbögen endlich selbst testen, einstellen und tunen kann. Mit zwei zusätzlichen kleinen Wasserwaagen kann man beispielsweise die Achsen des Visiers oder die Pfeilauflage einstellen. Es ist auch Zubehör dabei, um selbst Sehnen wickeln zu können.
Am vergangenen Sonntag konnte davon auch ein Bekannter profitieren, dessen Bogen sich nach einem „Umfall“ im Gelände nicht mehr so schießen ließ, wie er es gewohnt war. Eingestellt wurde die Pfeilauflage, das Visier gecheckt und ein neuer Nockpunkt gesetzt. Jetzt „fluppt“ er wieder! 😉