Paderbow 2015

Da ich letztes Jahr leider krank war, war dies meine erste Bogenmesse. Zu viert machten wir uns aus Wuppertal auf den Weg und haben schöne und interessante sechs Stunden auf der Messe verbracht. Es gab viel anzuschauen und natürlich auch zu kaufen.

Zum Glück habe ich nicht viel Bargeld mitgenommen. Das eine oder andere „Stückchen“ hätte mich durchaus gereizt.
Die Paderbow wendet sich bevorzugt an traditionelle Schützen. Lediglich an drei Ständen wurden auch Compound-Schützen fündig. Aber letztlich ist für jeden etwas dabei, vor allem für die Freunde schöner Holzbögen, Messer und Lederarbeiten.

Am wichtigsten war mir sowieso, mich mit Leuten zu unterhalten – denn durch Turniere, Facebook, mein Blog und Bogentreffen kenne ich inzwischen den Einen oder die Andere … 😉
Da bietet eine solche Messe den passenden Rahmen, um zu quatschen und das Netzwerk auszubauen.

Nächstes Jahr gerne wieder!