Ab und zu 40 Pfeile…

Mehr geht krankheitsbedingt einfach nicht! 😦

Umso mehr möchte ich auf meine Form achten und den Schussablauf so sauber wie möglich ausführen. Dann benötige ich nämlich auch weniger Kraft, zumal mir diese eh‘ fehlt.

Gestern war ich mal wieder kurz auf dem Platz. Nach etwa zwei Wochen Pause und seit Ende März durch Lungen- und Nebenhöhlenentzündung gehandicapt (insgesamt habe ich seitdem nur fünf Mal den Bogen in die Hand genommen!), kommen mir sogar die 25 # „sehr schwer“ vor.

Wichtig ist, dass ich aufhöre, bevor ich erschöpft bin, ich muss also mit den wenigen Kräften sorgsam haushalten. Krafttraining geht gar nicht, und von meinen Yoga-Übungen für die Bandscheiben kann ich auch nur ca. 10 Minuten durchführen, bevor ich wegen Hustenanfällen aufhören muss.

Aber zumindest „geht“ das Schießen noch … und lieber wenige Pfeile schießen als gar keine! 😉

3 Kommentare

  1. MatsH · Juni 11, 2017

    Mir geht es ähnlich, es geht nicht mehr so wie früher. Trotzdem möchte ich mein Hobby noch nicht aufgeben. Dafür hat mir das Armbrustschiessen zu viel in den vergangenen Jahren gegeben. Und gibt mir immer noch

    Liken

    • Hallo Mats, ich habe zwar noch nie Armbrust geschossen, aber sicher ist es genauso faszinierend wie jeder Schießsport!
      Bei mir ist es so, dass ich natürlich wieder in Form kommen will. Aber das wird Monate dauern und ich darf es nicht erzwingen. Solange meine Lungenfunktion so eingeschränkt ist, muss ich eben kleine Brötchen backen. Aber aufgeben gilt nicht! Denn der Sport gibt uns soviel zurück!
      Daher wünsche ich dir, dass du dich bestmöglichst erholen und bald wieder schießen kannst.
      Alles Gute! Andrea

      Liken

  2. bowhunter · Juni 16, 2017

    Ich hoffe, dass Du stetig Fortschritte mit Deiner Gesundung machst und bald wieder fit bist.

    Als ich nach 3 Monaten Pause wegen einer doofen Sehnenentzündung an der Schulter langsam wieder anfangen durfte zu trainieren ging es das erste Mal mit 3 Schuss und 15 lbs (unser Kinderlangbogen) los und dann habe ich es stetig gesteigert. Nach 3 schmerzfreien Schüssen aufzuhören war die größte Herausforderung dabei… 😉

    Liken

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.