Bowhunter-Liga Wuppertal II

Am Wochenende haben wir im JBC Wuppertal zwei Turniertage der Bowhunterliga des DFBV ausgerichtet. Am Samstag habe ich mich um unsere Gäste gekümmert, am Sonntag durfte ich selbst mitspielen (ich bin seit Anfang des Jahres Einzelmitglied im DFBV). Es war mein erstes Bowhunter-Turnier überhaupt.
Ich war froh, am Samstag nicht teilgenommen zu haben! Es war zwar auch gestern heiß (und schwül), aber der Samstag war schier unerträglich heiß.

Wir waren eine nette Vierergruppe: zweimal Primitivbogen, einmal „TRB“ (ich) und einen „BHR“.
Einen Heimvorteil hatte ich nicht! Ich bin zwar den neuen Parcours dreimal gegangen, war aber seit dem Stellen der BH-Pflöcke nicht dort und habe sie mir auch am Samstag nicht angesehen.

20150705_135248
Die erste 10

Leider holte mich meine Ankerphobie wieder ein, vulgo „Taget Panic“. Ich bin kein einziges Mal wirklich in die Linie gekommen. Mit Tricks konnte ich wenigstens ein paar kontrollierte Schüsse abgeben, der Rest war Zufall.
Schon am Freitag im Training lief es sehr bescheiden, da hatte ich alles noch auf die Hitze geschoben (Kreislaufprobleme, schwitzige Hände…).

20150705_150825a

20150705_150825b

Diese „Leistung“ kann man sich nicht mal schön trinken. :no:
Das sind gerade mal 20% der erreichbaren Punkte. Vermutlich habe ich damit mein Ziel „nicht Letzte werden“ nicht erreicht. Die Ergebnislisten sind aber natürlich noch nicht raus. Nachdem es aber bei meinen Training-Parcoursrunden so gut lief, hatte ich mir durchaus 50% der Punkte erhofft. :-/
Das Schlimme war, dass ich auch noch einen Gruppenkollegen „angesteckt“ habe. Er meinte: „ja, ich habe auch Target Panic. Wenn man es einmal hat, bleibt es. Es geht zwar immer wieder mal weg, kommt aber wieder.“
Sehr tröstlich. 😦 Zumal er vor dem gestrigen Tag ein halbes Jahr Ruhe hatte… Er war dann gestern so frustriert, dass er seine Schießkarten in der zweiten Runde zerrissen hat – damit er wenigstens wieder „befreit“ schießen konnte. Da er die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft schon erreicht hatte, war ihm egal dass der Tag nicht gewertet wurde.

20150705_143733
Immerhin konnte ich das Turnier mit einer 10 abschließen!

20150705_105834
diesen schönen „Rückenschuss“ möchte ich euch nicht vorenthalten!

20150704_111750
Ein sehr schöner Rückenköcher, getragen vom Hersteller

DSCN2344

Es waren vom Primitivbogen bis zum Compound alle Bogenklassen vertreten. Eine spannende Mischung! Allerdings werden wir nächstes Mal alle Compound-Schützen auf unterschiedliche Gruppen einteilen! Denn eine Gruppe mit zwei Jagd-Compound-Schützen hat den ganzen Verkehr aufgehalten! :-/ Wir haben selbst in der zweiten Runde zwei Gruppen überholt (eben jene und die Gruppe dahinter), weil wir sonst „nur noch“ rumgestanden hätten. >:-(

Für mich war es ein lehrreicher Tag, und ich muss jetzt wieder neu starten. Neu motivieren, Mentaltraining intensivieren.
Vielleicht einfach mal was Neues machen, z.B. Compound…
Heute morgen habe ich jedenfalls wieder den Kidwell rausgeholt…:-/

Mein Fotoalbum von „Wuppertal I“ am Samstag 04.07.2015