Konzentration…

Obwohl ich einiges gelesen habe, löse ich immer noch viel zu schnell. Der Pfeil fliegt, bevor ich überhaupt dazu bereit bin.

Aber ich glaube, ich habe nun eine Lösung für mich gefunden. Am Samstag hatten wir Training bei Jens und haben u.a. Atemübungen gemacht. Und da war er plötzlich, der eine Atemzug, der mir „fehlte“!
In der Ausatmung in den Anker gehen, dann einatmen – und erst in der nächsten Ausatemphase lösen! Dann habe ich „plötzlich“ Zeit!

Trainingskollege Peter hat mir noch einen interessanten Link geschickt.

Aufgrund der Anleitung von Jens letzten Samstag habe ich meine Atmung im Schussablauf angepasst! Jetzt habe ich endlich eine für mich funktionierende „Bremse“, die mir erlaubt, in die Linie zu gehen und den Pfeil „gesittet“ zu lösen! Gestern noch ein wenig in meinem Schießkino geübt: es funzt!
Und die Pfeile gruppieren sich auch noch nett zusammen, ohne dass ich das bewusst „gewollt“ habe.
Wenn ich das die kommenden zwei Tage beim Turnier so umsetzen kann, bin ich einen großen Schritt weiter! :yes:

Foto1087

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.