Gedanken…

Zitate aus unserer Trainingsgruppe:

„Es gibt keine Entscheidung beim Schießen, nur ein Zulassen.“

„Der Bauch trifft keine Entscheidungen!“

„Wenn man weiß wie man gut schießt, und auch weiß wie sich das anfühlt und das dann einfach tut, ist man schon sehr weit… 😉 “

Auf myMonk.de meint ein Richard in einem Kommentar zum Thema „Dilemma“:
„Impulse zulassen müssen wir erst üben. Warte auf sie und folge einfach mal. Impulse kommen von tief innen, aus der Weisheit.“

Zum Bauchgefühl habe ich ebenfalls auf myMonk.de einen guten Hinweis gefunden!

Und Tim stellt die Frage: Wann vertraust du auf dein Bauchgefühl?

Warum fällt mir das so schwer?
CC meinte heute auch schon „Du Kopfmensch! 🙂 “

:**:

Intensiver geht dann Thomas Pfitzer darauf ein:

Wenn Sie eine Sache schon lang genug tun oder oft genug getan haben, haben Sie die nötige Erfahrung und können Ihrer Intuition vertrauen.
Das stelle ich beim Bogenschießen eben infrage: ich schieße ja erst ein Jahr (ziemlich genau übrigens, gewissermaßen der 1. Geburtstag!)! Woher soll ich also die Erfahrung haben, ob das Turnier „gut“ für mich ist – oder ob ich trotzdem besser ins Training gehe? Der Kopf sagt natürlich „Training“! Vor allem, wenn ich einen schlechten Tag habe… 😐

Wir leben in der Annahme, dass unsere Entscheidungen rational sein müssen. Alle Entscheidungen, die wir Menschen treffen sind aber emotional.
Meine Emotion sagt: „Gönn‘ dir den Spaß!“ Es geht dabei um Nichts anderes als um ein gutes Gefühl!

Gestern war ich relativ spontan bei einem Konzert in einem Kölner Club. Dabei habe ich festgestellt, dass es gut ist, den Bauch einfach mal machen zu lassen. Macht deutlich mehr Spaß als immer alles kopflastig infrage zu stellen!
Eine besondere Überraschung bei diesem tollen Club-abend A Tribute to Miriam Makeba“ war nicht nur das Thema, weil es mich wieder an meine Zeit in Südafrika erinnert hat – sondern dass Trainingskollege Andreas mit seiner Mutter da war. Eine ältere Dame, die den Mut hat, mit Rollator zu einem solchen Event zu gehen! Und wenn es die Beine zuließen, sogar mitzutanzen!
Eine beeindruckende Frau, die die Möglichkeiten ihres Lebens auskostet, sie ist letztes Jahr sogar im Flugsimulator eine Verkehrsmaschine geflogen!

Und auch dieses Erleben passt ins Thema! Der Kopf würde diese Dame bestimmt von solchen Erlebnissen abhalten wollen, so wie meine eigene Mutter „so etwas“ nie tun würde – obwohl sie deutlich mobiler ist!

Auch wenn ich noch skeptisch bin: mein Bauch will mir ja etwas damit sagen! „Fahre zum Turnier und hab‘ Spaß!“
Also gilt es jetzt, mir keinen „Kopf“ darum zu machen!

Dafür dass das Bogenschießen genau vor einem Jahr aus dem „Bauch“ in mein Leben trat, mache ich mir jetzt ziemlich viel (zuviel?) „Kopf“ darum… 😛

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.