Lesestoff

Bogenschießen kann man nicht aus Büchern lernen! Und das bestätigt sich, je öfter man Trainerstunden nimmt, sich an die Scheibe stellt oder in den Parcours geht. 😉
Trotzdem kann man gedruckten Seiten (oder heutzutage auch eBooks) manche Anregung entnehmen! Und sei es nur zu reflektieren und zu spüren, wie sich das Schießen auf Körper und Persönlichkeit auswirkt…

So habe ich mir im März 2014 (also ganz am Anfang meines Bogenwegs)

„Der Rote Punkt“ von Daniel Schölz

zugelegt.
Dieses „Handbuch für Anfänger des praktischen Bogenschießens“ liest sich leicht, denn der Schreibstil des Autors ist nicht abgehoben, sondern „praktisch-umgangssprachlich“ (auch ein paar „Kalauer“ kann er sich nicht verkneifen, die immerhin zur Auflockerung beitragen). Daniel unterteilt sein Buch in die Kapitel
Der Schuss
Der Bogen
Der Pfeil
Die Sehne
Zubehör
Traditionelles Bogenschießen

und einen Anhang mit Tabellen, Glossar und weiterführenden Informationen.
Mir kam das beim ersten Lesen sehr entgegen, denn natürlich interessierte ich mich vor allem für den Schussablauf!
„Damals“ war es natürlich viel zu viel Input, aber das Eine oder Andere blieb mir im Gedächtnis. Daniel ist Arzt, legt daher auch Wert auf gutes Aufwärmen, Kraft- und Techniktraining.
Heute habe ich wieder in das Buch hineingeblättert. Vieles ist mir inzwischen durch regelmäßiges Trainieren vertraut. Trotzdem finde ich beispielsweise seine Übungen zum Fokussieren und Erläuterungen zu den mentalen Aspekten gut – ich werde mich mal wieder näher damit befassen!
Man merkt beim Lesen, dass Daniel das Bogenschießen mit Leidenschaft betreibt – und er versteht es, diese Leidenschaft weiter zu geben.
Deswegen empfehle ich dieses Buch, nicht nur Anfängern!

ISBN-13: 978-3939140108

****************************************************

Praktisches Handbuch für traditionelle Bogenschützen von Hilary Greenland

Dieses Buch wird oft als Bibel des Bogenbaus bezeichnet. Die englische Bogenbauerin erläutert ausführlich und mit guten Zeichnungen, wie man einen Flachbogen und Zubehör fertigt. Sie geht dabei auf die historischen Bogenarten ein und gibt ihr Wissen praxisnah weiter.

Meine damalige Intention, das Buch zu kaufen, war allerdings eine andere. Ich wollte mehr über das Schießen an sich erfahren – und lediglich in manchen Erläuterungen wird darauf eingegangen. Aus meiner Absicht heraus ein Fehlkauf… trotzdem werde ich das Buch behalten, denn vielleicht baue ich tatsächlich irgendwann einen Bogen. Auch wenn ich dazu einen Kurs besuchen werde, bietet Hillarys Buch mit seinen vielen Informationen einen echten Mehrwert!

ISBN-13: 978-3938921067

****************************************************

Das vielleicht älteste Bogenblog im deutschsprachigen Raum.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.